Wie geht es weiter nach dem EEG?

Der Weiterbetrieb der Anlage und die Vermarktung des PV-Stroms ist eine der
effektivsten Lösungen und schont zusätzlich Ressourcen

EEG-Ende in Sicht!

Zum Jahresende, am 31. Dezember 2020, endet für die ersten Photovoltaikanlagen die feste Einspeisevergütung gemäß EEG (Erneuerbare Energien-Gesetz). Zwar haben diese Photovoltaikanlagen dann 20 volle Betriebsjahren hinter sich doch einige von Ihnen sind immer noch in der Lage erneuerbaren Strom zu liefern. Unklar ist allerdings, wie die Lieferung des Strom vergütet wird.

Als SecondSol haben wir uns zum Ziel gesetzt diese Anlagen und deren Betreiber zu bündeln, um gemeinsam ein Stadtwerken und Energieversorgern ein zukunftsfähigen Konzept für diese PV-Anlagen zu erarbeiten.

Anzahl der
Anlagen

32

Anzahl der
Bundesländer

9

Anlagenleistung
in kWp

205.72

Machen Sie mit!

Werden Sie Unterstützer und tragen Sie Ü20-Photovoltaikanlage in unsere Liste ein. Als SecondSol treten wir an Stadtwerke, Stromanbieter und Politik heran, um den Weiterbetrieb der Photovoltaikanlagen zu ermöglichen. Wir setzen uns dafür ein, dass der erzeugte Strom weiter ins Netz eingespeist und mit einer festen Vergütung pro KWh vergütet wird.

Plant Data

kWp

* (required value)

Was passiert mit meinen eingegebenen Daten? Inhaltlich werden Ihre Daten ausschließlich für das Erstellen von Angeboten zur Abnahme von PV-Strom verwendet. Inwieweit Ihre Daten darüber hinaus automatisch gespeichert werden, können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.